Home

Liebe Segelfreundinnen und Segelfreunde,

Früher gab es bei der Hessenregatta Mittwochs einen Ruhetag. Dieses Jahr nicht. An diesem Mittwoch versammelten sich alle Boote ab 0930 Uhr wieder vor der Startlinie. Ein kräftiger 3 er Wind aus SSE versprach einen spannenden Start und ein flottes Rennen vom Kühlungsborn nach Fehmarn.
Bei dem starken Wind war ziemlich viel Gewusel am Stsrt und verschiedenen Überlegungen wie man starten könnte. Manche Skipper bevorzugten den Start mit Steuerbordbug am Wind nach Westen, andere starteten mit Backbordbug und Halbwind nach Norden. Da hieß es aufpassen, daß es keinen Crash gibt. Kurz nach dem Start sah man, daß auf allen Booten die Leichtwindsegel gezogen wurden. Viele versuchten die westliche Route, mit Geschwindigkeit Richtung schwarzer Grund und dann nach Norden Richtung Fehmarn. Andere bevorzugten eher die Nord Nord Ost Route. Doch entgegen den Wettervorhersagen, die 12 bis 18 kn Wind vorhersagten, wurde Dieser immer weniger, bis er teilweise ganz einschlief und man lag ohne Fahrt mit schlagenden Segeln in der Altwelle der letzten Nacht. Es war reines Glücksspiel, wer zuerst und vor allem wo wieder Wind bekam.
Auf dem Zielschiff konnte man noch entspannt baden gehen, bis die ersten durchs Ziel gingen. Und unter den ersten 3 Yachten war dann auch ein Boot vom SCR03, die Blue Lady, dabei. Nach und nach tauchten dann alle Boote aus dem Dunst auf und passierten die Linie. Eine Handvoll Yachten gaben allerdings auf, da absehbar war, das sie es nicht schaffen, Fehmarn zu erreichen. Die Skipperbesprechung am Abend konnte rechtzeitig beginnen, denn alle Yachten waren in Burgtiefe angekommen.
Hier erwartete uns bereits die Inshore Crew, die Weyer's und die Fischbach's, die den Kursaal für die Party am Donnrrstag Abend vorbereitet haben.
Am Abend war dann nur noch Fußball das Thema. Daher ist mein Bericht heute etwas allgemein ausgefallen.

Viele Grüße
Klaus

Wie du mit uns in Kontakt kommst

Wir freuen uns, falls du dich fürs Segeln und unseren Verein interessierst! Um mit uns in Kontakt zu kommen kannst du uns eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schreiben, uns am Stammtisch, am Info-Abend oder dem Sommerfest besuchen oder dich auf unserer facebook Seite umschauen.